12. ROSENHUT Oldtimer-Rallye startet am 30. Juli

Es ist soweit: die durchgeplante Veranstaltung, die wir Corona-bedingt auf den letzten Metern kurz vor der Zieleinfahrt aufs nächste Jahr verschieben mussten, kann am 30. Juli an den Start gehen. Auch hier gilt leider noch der Corona-Vorbehalt. Aktuelles unter Brandneu.

„Spessart pur“ heißt es bei der zwölften ROSENHUT, die durch schöne Ecken des fränkischen Brennerlands nach Start bei Rosenhut-Brenner Adrian in Großheubach führt. Das Mittelgebirge gilt als größtes zusammenhängendes Gebiet aus Laubmischwäldern in Deutschland und liegt nördlich des Mains, der hier die Grenze zum Odenwald markiert.

Auf historischen Wegstrecken geht es hinunter in liebliche Täler, hoch hinauf auf Klosterberge, durch jahrhundertealte Wälder, vorbei an romantischen Ortschaften, mit faszinierenden Ausblicken gehen, bevor man zur Mittagsrast beim Rosenhut-Brenner Dirker einschwenkt. Der zweite Teil der Strecke sollte dem nicht nachstehen und entlang verträumter Bachläufe gegen Nachmittag ins Ziel nach Aschaffenburg führen

Frankens „geist“-vollste Oldtimer-Rallye
Süßen Früchten auf der Spur

Es ist ein Aufeinandertreffen der Genusskulturen. Einmal im Jahr treffen sich Oldtimer-Enthusiasten zur ROSENHUT, der Oldtimer-Rallye der Fränkischen Edelbrenner Vereinigung e. V. Rosenhut, und erkunden gemeinsam fränkisches Brennerland. Unterwegs sind sie dabei auf geruhsamen Routen, die die Lande rings um die Brennereien zeigen und in die schönen Ecken der Region führen. Hier lässt sich die fränkische Genuss- und Kulturregion wortwörtlich „erfahren“. Es geht um den gemeinsamen Spaß an der Sache, um einen unvergesslichen Ausflug, um das Verweilen im Moment.

Und wie es sich für eine Rallye gehört, geht es auch um Punkte und darum, wer als Bestplatzierter ins Ziel kommt. Sieger wird das Team mit der geringsten Anzahl an Strafpunkten. Zur ROSENHUT gehören Prüfungen, gemeinsame Verpflegungsrasten sowie ein Schaulaufen der Fahrzeuge am Zieleinlauf, das stets ein großes Publikum anzieht. Den Abschluss des Events setzt das gemeinsame Abendessen, bei dem auch die Siegerpokale an die sechs besten Fahrerteams überreicht werden.

2009 fand zur Feier des 15-jährigen Bestehens von Rosenhut die erste Oldtimer-Ausfahrt statt. Mittlerweile hat sich die Rallye zu einem beliebten Treffen entwickelt mit Teilnehmern aus ganz Deutschland. Die Streckenverläufe wechseln, die Streckenführung wird durch ein Roadbook vorgegeben. Teilnahmeberechtigt sind Fahrzeuge bis Baujahr 1979, darunter seltene Fahrzeuge, wertvolle Preziosen, auf Hochglanz polierte Karossen – Alfa Romeo, Goggomobil, BMW Isetta („Knutschkugel“), Porsche, Mercedes, Rolls Royce, Lancia Augusta, BWM 328 Roadster, Cobra, Triumph und viele mehr. Ein Schaulaufen deutscher und internationaler Handwerkskunst.

ROSENHUT Oldtimer-Rallye

„Wir wollen unseren Kunden zeigen, wie die Landschaft aussieht, in der das Obst für unsere Schnäpse wächst.“

Impressionen vergangener Touren